Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: § 3a UStG Ort der sonstigen Leistung

  1. #1
    TP-Insider
    Registriert seit
    Apr 2005
    Beiträge
    515

    § 3a UStG Ort der sonstigen Leistung

    Hi,

    ich übersetze Texte für eine .de Website einer polnischen Firma (jedoch bin ich als Admin-C eingetragen) welche sich auf einem polnischen Server befindet. Der Server befindet sich in der Polen, jedoch wird auf der Seite Dienstleistungen für deutsche Kunden beworben.

    Jetzt die Frage: die Übersetzung wird ja in Deutschland erledigt.

    Laut § 3a Absatz 3 UStG heißt es aber "Wird die sonstige Leistung an die Betriebsstätte eines Unternehmers ausgeführt, so ist statt dessen der Ort der Betriebsstätte maßgebend."

    Gilt nun dieser Satz oder § 3a Absatz 4 Satz 3 UStG?

    Was heißt "ausgeführt" in § 3a Absatz 3 UStG? Meinen die den Ort wo die Übersetzung veröffentlicht wird (PL) oder den Ort wo die Übersetzung angefertigt wird (DE)?

  2. #2
    TP-Greis
    Registriert seit
    Oct 2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    5.875
    Jetzt die Frage: die Übersetzung wird ja in Deutschland erledigt.
    also in Deutschland ausgeführt

    Laut § 3a Absatz 3 UStG heißt es aber "Wird die sonstige Leistung an die Betriebsstätte eines Unternehmers ausgeführt, so ist statt dessen der Ort der Betriebsstätte maßgebend."
    ist hier ja nicht der Fall

    Also gilt ganz normal § 3a Abs. 3 S. 1 UStG und somit dort, wo der LE sein Unternehmen betreibt.
    => Polen, somit in D nicht steuerbar

    aber, da sonstige Leistung ist § 13b UStG zu beachten

    Gruß
    Sven
    Lieber sich das Hirn verrenken, als dem Finanzamt was zu schenken
    Immer informativ: Linkliste Steuerrecht | Steuerlexikon | Die EÜR | Steuerinfothread | Googlebedienung

  3. #3
    TP-Insider
    Registriert seit
    Apr 2005
    Beiträge
    515
    Zitat Zitat von Sven Beitrag anzeigen

    aber, da sonstige Leistung ist § 13b UStG zu beachten

    Gruß
    Sven
    Danke habe alles verstanden außer § 13b UStG, da werden doch nur Dienstleistungen behandelt welche nichts mit Übersetzungen zu tun haben?

  4. #4
    TP-Greis
    Registriert seit
    Oct 2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    5.875
    da werden doch nur Dienstleistungen behandelt welche nichts mit Übersetzungen zu tun haben?


    § 13b UStG
    wie, stellt das Dolmetschen etwa keine Dienstleistung dar???
    alles was sich anfassen lässt fällt in den Bereich der Lieferungen und zusätzlich noch ein paar andere exotische Dinge. Der Rest sind sonstige Leistungen und genau die spricht der § 13b UStG an.

    Gruß
    Sven
    Lieber sich das Hirn verrenken, als dem Finanzamt was zu schenken
    Immer informativ: Linkliste Steuerrecht | Steuerlexikon | Die EÜR | Steuerinfothread | Googlebedienung

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51