Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Watt für Watt brauchen wir da wohl?

  1. #1
    TP-Special Mod TP-Sponsor Avatar von Thomas
    Registriert seit
    May 2001
    Ort
    Arnsberg - Sauerland
    Beiträge
    21.830

    Smile Watt für Watt brauchen wir da wohl?

    hab ja mal meinen ersten cool-blauen Modding-PC hier stehen

    ist aber natürlich vom Kunden und hat folgendes Problem:

    XP Pro läuft wirklich recht lahm auf der Kiste, booten und runterfahren ist wirklich ätzend, bei Nutzung bestimmter Software (online-Banking) macht das System dann wohl regelmäßig die Grätsche.

    mindestens doppelt so schnell (aber immer noch zu lahm) ist das Teil schon mal nach folgenden Maßnahmen: sage und schreibe 29 (!!!) Autostarteinträge deaktiviert (vom Norton über Fax und Fon bis zum automatischen Banking-LogIn alles im Autostart)

    um zum Betreff zurückzukommen

    in der Kiste ist ein 353 Watt Enermax-Netzteil,

    dieses muss versorgen:
    Athlon CPU 2100+
    512 MB RAM
    7 (in Worten "sieben") Festplatten zw. 20 und 60 GB
    3 CD-Roms/Brenner ...
    2 Floppys
    Windast A280 Gfx-Karte 128 MB
    NetMos 9835 PCI Multi-I/O-Controller
    FritzCard DSL/ISDN
    digitale Soundblaster Live mit Front - Steuerungspanel
    Fernsehkarte
    Bluetooht
    Infrarot
    ne ungezählte Anzahl Lüfter
    ne Reihe USB-Geräte wird wohl auch noch regelmäßig genutzt
    und natürlich die schicke Innenbeleuchtung der Kiste (-> Anhang)

    täuscht mich mein Gefühl, wenn ich das Problem weniger an der Software als mehr am knapp bemessenen Netzteil vermute???

    EDIT

    einzelne Programme (Word. Excel ...) starten ganz normal, aber bis der Arbeitsplatz mir überhaupt was anzeigt, kann ich in Ruhe ein Kippchen drehen ...
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  

  2. #2
    TP-Supporter Avatar von carlsson
    Registriert seit
    Feb 2001
    Ort
    Bad Feilnbach
    Beiträge
    312
    Hallo Thomas, sag doch mal welcher Chipsatz auf dem Mainboard verwendung findet...

  3. #3
    TP-Specialist
    Registriert seit
    Dec 2001
    Ort
    Zürich & Berlin
    Beiträge
    2.331
    Also ohne jetzt mal zu fragen, wieso man 7 Festplatten braucht, würde ich dir folgenden Netzteil-Tipp geben: Mini-Atomkraftwerk

    350 Watt sind für deine Anforderungen mit Garantie zuwenig, da muss schon was stärkeres her. Was ist momentan die Obergrenze bei Netzteilen? 500 Watt? Dann würde ich es mal mit so einem versuchen.

    Ausserdem wäre natürlich auch die Neuinstallation des XP keine allzu dumme Idee, denn bei sovielen Autostart-Einträgen werden auch die System-Dateien und die Registry ähnlich aussehen.

    Gruss Adi
    smaboo AG // Embedded Branding (Startup in Berlin)

    zimtkorn AG // applications & internet solutions

    XING-Profil: Adrian Locher

  4. #4
    TP-Veteran Avatar von Marco
    Registriert seit
    Jul 2002
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    1.374
    350 W dürften da wirklich nicht mehr ausreichen.
    Der hat ja einen größeren Strombedarf als eine Kleinstadt

    Also wenn der Kunde da mitspielt würde ich einfach eine neue
    180GB Platte einbauen, dann noch eine von den vorhandenen
    60GB dazu (wenn er ein Raid System benutz dann halt zwei 120er). Dann sind das schon mal 5 Stromfresser weniger.
    Ein Floppy raus, ein CD-ROM raus und dann ist es schon fast ein
    "normales" System (naja, aber offensichtlich will der Kunde das
    ja gar nicht).

  5. #5
    TP-Veteran Avatar von doja
    Registriert seit
    Jul 2002
    Beiträge
    1.439
    für was braucht man
    7 HDDs
    3 CD
    2 Floppy


    7 HDDs , so viel passt bei mir noch net mal auf den Schreibtisch

    Also Marco schon sagte 2 große Platten und fertig, und dass es schön aussieht ein paar Partitionen

    Wenn dass System so bleibt, müsste ein stärkeres NT her.


    Sagt mal gibt es auch Systeme die 2 NTs verknüpfen ?
    der doja


  6. #6
    TP-Junior
    Registriert seit
    Mar 2003
    Beiträge
    12
    naja die Anschaffung neuer Hardware ist immer ein guter Vorschlag, allerdings wenn danach der Fehler noch da ist haben die Kunden immer so komische Fragen

    Also im Falle des Absturzes bei einer bestimmten Software würde ich die Sache erstmal einkreisen. Ein reprudizierbarer Fehler ist dabei natürlich eine gute Hilfe.

    1. Automatischen Reset von XP abschalten, dann kannst du testen ob durch Programmfehler abstürzt oder das Netzteil sich einfach abschaltet. Vorher ist das immer schwer zu unterscheiden.

    2. dann Hardware nach und nach abklemmen und hoffen das der Verursacher zu finden ist. Das ist natürlich bei der Hardwaresammlung eine echte Fleißarbeit
    Gleichzeitig kannst du auch gleich testen ob er mit weniger HW stabiler läuft.

    3. vorallem würde ich aber die Temparaturproblematik genau untersuchen, viele Lüfter heisst noch lange nicht gute Durchlüftung. Ich hab ganz ähnliche Hardware hier laufen und hab das Tempproblem immer noch nicht 100% im Griff. (Abschalttemperatur im Bios aktiv?).

    4. Ich persönlich stehe ja immer auf Kriegsfuß mit ISDN- und TV-Karten. Das wäre für mich persönlich der erste Ansatzpunkt.

    Naja ich hoffe das hilft dir vielleicht ein wenig

  7. #7
    TP-Greis
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    5.469
    Die gewissen von mir favorisiereten Rechner lassen sich problemlos mit vier Festplatten, zwei DVD-Rs und voll ausgenutzten PCI-Steckplätzen betreiben, ohne dass das Netzteil an seine Grenzen stösst.

    Könnte es also nicht viel eher sein, dass diese dolle blaue Beleuchtung (Sinn?) und die unzähligen Lüfter dem System den Garaus macht?

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51