Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Krankenversicherung u.ä. bei Elternzeit + 400 € Basis + Nebengewerbe

  1. #1
    TP-Newbie
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    südbaden
    Beiträge
    2

    Krankenversicherung u.ä. bei Elternzeit + 400 € Basis + Nebengewerbe

    Hallo,

    ich befinde mich in Elternzeit und das noch für länger. Nun habe ich aktuell einen 400€ Job der geringfügig abgerechnet wird. Monatl. verdiene ich so ca. 350 €. Dazu habe ich schon seit Jahren ein Nebengewerbe. Besteht die Möglichkeit, dass ich die restlichen 50€, die ja rein rechnerisch von der 400€ Basis übrig sind als nebengewerbliche Tätigkeit abrechne?

    Irgendwie habe ich im Kopf, dass ich nicht über die 400€ kommen darf. Krankenversichert bin ich ja während der Elternzeit weiterhin bei meine Versicherung NICHT familienversichert.

    Danke schon mal für die Antwort!!

  2. #2
    TP-Specialist Avatar von wildmieze
    Registriert seit
    Dec 2003
    Beiträge
    2.151
    Ich habe nach langem Hin und Her von meiner Krankenkasse die Auskunft bekommen, daß ich während der Elternzeit hinzuverdienen kann, bis quasi mein ursprüngliches Bruttogehalt erreicht ist, und zusätzlich durfte ich nur eine bestimmte Stundenzahl pro Woche arbeiten. Ruf am Besten einfach bei denen an und frag nach.

    Allerdings kann ein Zuverdienst auch Auswirkungen auf das Elterngeld haben, falls Du noch welches bekommst. Das hat dann aber nichts mit der Krankenkasse zu tun.

  3. #3
    TP-Lady-Mod
    Registriert seit
    Jan 2006
    Ort
    Rlp
    Beiträge
    7.215
    Quelle: http://www.9monate.de/elternzeit.html
    "Pflichtversicherte in gesetzlicher Krankenversicherung
    In einer gesetzlichen Krankenversicherung bleibt während der Elternzeit die Pflichtmitgliedschaft bestehen. Die Beitragsfreiheit besteht nur solange man Erziehungsgeld bekommt. Sie erstreckt sich nicht auf weitere Einnahmen, aus denen Beiträge zur gesetzlichen Krankenversicherung zu zahlen sind. So bleibt beispielsweise die Beitragspflicht aus dem Arbeitsentgelt einer Teilzeitbeschäftigung bestehen."
    Alles was ich hier so schreibe ist nur meine ganz persönliche Meinung.

  4. #4
    TP-Newbie
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    südbaden
    Beiträge
    2
    Nein, ich bekomme kein Elterngeld mehr. Aber bei allen Verdiensten, die über die 400€ Grenze hinaus gehen, fallen ja Sozialabgaben an.

    Wie verhält es sich denn mit 400€ Jobs während des Elterngeldbezuges? Hat man den Grundbetrag von 300€ sicher??

  5. #5
    TP-Specialist Avatar von wildmieze
    Registriert seit
    Dec 2003
    Beiträge
    2.151
    @dorintia: Ich war während der kompletten, 3jährigen Elternzeit beitragsfrei pflichtversichert, obwohl ich nur die ersten beiden Jahre Elterngeld bekommen habe. Keine Ahnung, warum 9monate.de da was anderes schreibt *kratzamkopp* - vielleicht war es so, als es noch Erziehungs- statt Elterngeld hieß.

  6. #6
    TP-Lady-Mod
    Registriert seit
    Jan 2006
    Ort
    Rlp
    Beiträge
    7.215
    http://www.frag-einen-anwalt.de/foru...opic_id=88046&

    Wenn ich das aus anderen Stellen richtig rausgelesen habe, läuft die KV nach dem Bezug von Elterngeld wohl doch über die Familienversicherung.

    Edit: Bzw. konkret: während des Bezuges von Elterngeld oder während der Elternzeit bleibt die Mitgliedschaft in einer GKV bestehen. Die Beitragsfreiheit bezieht sich allerdings nur auf das Elterngeld.

    http://www.bmfsfj.de/BMFSFJ/Service/...did=89272.html
    Geändert von dorintia (24.11.2010 um 18:46 Uhr)
    Alles was ich hier so schreibe ist nur meine ganz persönliche Meinung.

  7. #7
    TP-Specialist Avatar von wildmieze
    Registriert seit
    Dec 2003
    Beiträge
    2.151
    In Deinem verlinkten Text steht: "Pflichtmitglieder, die außer dem Elterngeld keine weiteren beitragspflichtigen Einnahmen beziehen, sind dementsprechend für die Dauer der Elternzeit beitragsfrei versichert."
    .. ich musste jedenfalls nicht zum "Ende des Elterngeldes" in die Familienversicherung meines Mannes wechseln .. ich hatte auch direkt zu Beginn der Elternzeit von der KK Bescheid bekommen, daß ich für die ganzen 3 Jahre beitragsfrei versichert bleibe. Gilt aber natürlich nur, wenn man mit dem Arbeitgeber 3 Jahre vereinbart hat und dieser das auch so an die KK weitergibt

  8. #8
    TP-Lady-Mod
    Registriert seit
    Jan 2006
    Ort
    Rlp
    Beiträge
    7.215
    Irgendwohin "gewechselt" bin ich auch nicht... allerdings kann ich mich erinnern während der 6 Jahre (2 Kinder) die ich zuhause war Fragebögen für die Fam.versicherung erhalten zu haben. Und ich war die ganze Zeit bei meinem AG angestellt, mittlerweile bin ich 10 Jahre dort.
    Alles was ich hier so schreibe ist nur meine ganz persönliche Meinung.

  9. #9
    TP-Specialist Avatar von wildmieze
    Registriert seit
    Dec 2003
    Beiträge
    2.151
    Hm.. naja, Fragebögen bekomme ich auch regelmäßig, da muss ich immer das Einkommen von meinem Mann, meinem Kind und von mir draufschreiben, obwohl mein Mann mit "unserer" Krankenkasse nix zu tun hat. Geht da wohl um das Haushaltseinkommen. Aber sind vielleicht andere Fragebögen ..
    Aber wenn Du tatsächlich in der Familienversicherung "gelandet" wärst, hättest Du auch eine neue Versichertenkarte bekommen müssen. Selbst wenn Dein Mann und Du in derselben KK seid, hätte sich Dein Status geändert, da ist dann ne andere Zahl auf der Karte .. *kratzamkopp* ..
    Aber jut, vielleicht isses ja auch einfach unterschiedlich in verschiedenen Fällen ..

    @GoldenPalomino, Du solltest jedenfalls bei Deiner Krankenkasse anrufen und das klären. Tut ja nicht weh, und dann weißt Du es sicher^^

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.09.2009, 20:34
  2. 400-€-Job und Nebengewerbe? Krankenversicherung?
    Von Arveldis im Forum Sozialversicherung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.05.2008, 14:06
  3. Elternzeit-Kleinunternehmer-
    Von guapita im Forum Sozialversicherung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.01.2008, 10:09
  4. 2. Gewerbe in Elternzeit
    Von scrapbook im Forum Gründung & Selbstständigkeit
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.09.2006, 23:46
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.04.2005, 23:43

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

     

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51